Beat-Boxx
Herzlich willkommen, cool das du den Weg hierher gefunden hast. Nun brauchst du dich nur noch kostenlos Anmelden und hast keine Grenzen mehr und kannst den vollen Genuss von Beat-Boxx genießen. Von Tracks bis zu Alben stehen noch einige Downloads für dich bereit!

Die oben stehende Werbung verschwindet mit deiner Anmeldung. Ist also nur für Gäste sichtbar.

Gruß



 
PortalStartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rap.de Interview mit Bizzy Monatana

Nach unten 
AutorNachricht
-zensiert-
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3111
Einfluss : 3714
Anmeldedatum : 18.04.09
Alter : 31

BeitragThema: Rap.de Interview mit Bizzy Monatana   Fr 24 Jul - 11:25

Rap.de Interview mit Bizzy Monatana

Heute erscheint seine neue Platte " Mukke aus der Unterschicht 3". Grund genug für Rap.de, besser gesagt die Redakteurin Lisa, ein Interview mit dem EGJ Künstler zu führen.

Du bringst jetzt bald dein neues Street Album raus. Warum wieder ein Street Album und kein richtiges Album?

Bizzy Montana: Hm, bei dem ersten Streetalbum wusste ich eigentlich gar nicht, was ich mache. Da habe ich noch zu Hause gewohnt und einfach irgendwelche Songs mit ein paar Kumpels zusammen aufgenommen. Das habe ich dann abgegeben und das kam dann als erstes Streetalbum raus. Ich habe mich einfach noch nicht danach gefühlt, ein Album aufzunehmen. Dann bin ich nach Berlin gezogen, habe wieder Songs aufgenommen und weil die von der Thematik her dasselbe waren, habe ich dann eben "Mukke Aus Der Unterschicht 2“ gemacht. Da habe ich nicht großartig darüber nachgedacht, das kam einfach raus und ist gut gelaufen. Jetzt beim dritten Teil wollte ich das einfach abschließen, nur zwei Teile sind ja bescheuert. Außerdem muss ich mich meinen Fans und meinen Noch-Nicht-Fans noch ein bisschen vorstellen. Es bringt mir nichts, jetzt ein Album raus zu bringen, wenn ich sehe, dass ich noch nicht so viele Leute erreiche, deswegen auch der dritte Teil. Ich habe mir einfach gesagt: “Komm, jetzt schließt du mit dieser Geschichte ab und dann kannst du dich auf ein Album konzentrieren.“ Streetalbum, Mixtape, Album, das ist doch im Endeffekt sowieso alles das gleiche. Schlußendlich steckt in einem Streetalbum halt nicht so viel Promo drin, das Budget ist viel kleiner. Ich habe im Endeffekt alles für mich selbst gemacht, ohne mir jetzt großen Stress zu machen, wie ich in die Charts einsteige und wie das ankommt. Ich habe mich im Kopf einfach noch nicht so weit gesehen, dass ich wirklich da oben mitspielen kann. Deswegen mache ich auch drei Streetalben, denn so kann ich sagen, dass ich drei Teile erfolgreich abgeschlossen habe und jetzt auch ein Album machen kann.

Das komplette Interview könnt ihr HIER nachlesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://gaming-area-51.de.vu
 
Rap.de Interview mit Bizzy Monatana
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The DUNGEON Thread (deep/minimal dubstep)
» Dabs - KMAG Guest Mix & Interview (03/11)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Beat-Boxx :: Journal :: Interviews-
Gehe zu: